Aktuelle Informationen

01.06.2021 Säureangriffe auf die Zähne durch Obst lassen sich abschwächen

In einigen Lebensmitteln sind Säuren enthalten – vor allem in Obst. Kombiniert man säurehaltiges Obst mit kalziumhaltigen Lebensmitteln wie Milch oder Joghurt, kann man den Säureangriff abschwächen.

Quelle: denta-expert

13.05.2021 Unsere Website geht online!

Wir haben in den vergangenen Wochen viel Zeit darauf verwendet, unsere Internetseite so informativ wie möglich zu gestalten. Stöbern Sie doch einfach durch die unterschiedlichen Seiten. Wir sind sicher, Sie entdecken viel Interessantes.

Wir bedanken uns beim Team von Praxisdesign Dr. Peiler, das unsere Website realisiert hat. Danke für die tolle Zusammenarbeit - uns hat das Projekt viel Freude bereitet.

01.05.2021 Urlaubscheck

Gerade wegen Corona sehnt sich jeder nach Urlaub. Wenn es denn dann wieder möglich ist, freuen wir uns alle, wenn wir wieder in den Urlaub fahren oder fliegen können. Damit Sie im Ausland nicht plötzlich von Zahnschmerzen überrascht werden, empfehlen wir vorher rechtzeitig einen Kontrolltermin zu vereinbaren.

Noch ein Tipp: Eine Auslandsreisekrankenversicherung gehört unbedingt in´s Gepäck und ist meist schon für rund 10 EUR zu haben. Das ist deutlich billiger, als eine überraschende Behandlung im Ausland selbst bezahlen zu müssen.

15.04.2021 Zahnreinigung

Das Frühjahr und der Sommer kommen in großen Schritten auf uns zu. Der Frühjahrsputz steht an und die Natur beginnt überall zu blühen. Dies ist die ideale Zeit, für eine professionelle Zahnreinigung. Bei einer PZR werden die Zähne wieder sauberer und dadurch meist auch heller und man hat ein angenehm glattes und „sauberes“ Gefühl. Gönnen Sie sich ein strahlendes, sommerliches Lächeln.

01.04.2021 Zahnfleischentzündung kann Risikofaktor für schweren Covid-19-Verlauf sein

Die Deutsche Gesellschaft für Parodontologie e.V. (DG Paro) weist auf eine Studie hin, die einen Zusammenhang zwischen dem Vorliegen einer Parodontitis und einem schweren Covid-19-Verlauf aufzeigt. Der Studie zufolge besteht für Patienten mit Parodontitis ein höheres Risiko bei einer Erkrankung an Covid-19 für die Aufnahme auf einer Intensivstation, die Notwendigkeit einer unterstützten Beatmung oder sogar einen tödlichen Ausgang als bei Patienten, die parodontal gesund sind.

Quelle: zm-online

01.03.2021 Zuckerfrei“ bedeutet nicht unbedingt frei von Zucker

Wenn Lebensmittel oder Getränke als „zuckerfrei“ gekennzeichnet sind, heißt das lediglich, dass sie keinen Haushaltszucker enthalten. Andere Zuckerarten, die ebenfalls die Kariesentstehung fördern wie Traubenzucker (Glukose), Fruchtzucker (Fruktose), Milchzucker (Laktose) oder Malzzucker (Maltose) können dennoch enthalten sein. Daher sollten die Zähne nach dem Zuckerkonsum trotzdem geputzt werden. Besser ist der Blick auf die Kennzeichnung „Zahnfreundlich“ – hier sind keine zahnschädigenden Zuckersubstanzen in den Lebensmitteln enthalten.

Quelle: Initiative proDente

01.02.2021 Regelmäßiges Röntgen vermeidet Überraschungen

Im Rahmen der zahnärztlichen Kontrolluntersuchung lassen sich Kaufflächen und die Zahnflächen außen und innen kontrollieren. Den Zwischenraum, an dem sich zwei benachbarte Zähne berühren kann man nicht einsehen. Hier kommt der Patient nur mit der Zahnseide dazwischen – nicht mit der Zahnbürste. So entsteht dort besonders häufig Karies. Um sicherzugehen, sollte man alle zwei bis drei Jahre Röntgenbilder von den Backenzähnen machen. Damit lassen sich auch die Zwischenräume auf Karies überprüfen und ggf. rechtzeitig behandeln.

01.12.2020 Täglich Zahnseide verwenden

Zur täglichen Gewohnheit sollte nicht nur das Zähneputzen zählen, sondern auch die Verwendung von Zahnseide. Nach jeder Mahlzeit lagern sich Speisereste in den Zahnzwischenräumen ab und fangen an, sich zu zersetzen. Das Zahnfleisch kann sich sich entzünden und häufig entsteht unangenehmer Mundgeruch.

Mit der Zahnbürste erreichen Sie oft nicht alle Bereiche im Zahnzwischenraum. Mit Zahnseide lassen sich die Essensreste und Zahnbeläge dort aber sehr gut entfernen.

Die Zahnseide sollte möglichst ungewachst sein, da diese die Oberfläche besser reinigt. Gewachste Zahnseide sollte nur in der Anfangszeit verwendet werden, wenn man mit ungewachster besser zu Recht kommt. Im Idealfall ist die Zahnseide zusätzlich fluoridiert, dann bietet sie für die Zahnzwischenräumen zusätzlichen auch noch einen Schutz vor Karies.

14.04.21 Vorbereitungs-Assistent/in oder angestellter ZA/ZÄ gesucht in Teilzeit oder Vollzeit

Für unsere hochmoderne, im Januar 2019 erweiterte Zahnarztpraxis in Viechtach suchen wir eine/n Vorbereitungs-Assistent/in oder angestellte/n Zahnarzt/Zahnärztin zur Teamverstärkung – ohne oder mit Berufserfahrung.

Unsere Praxis befindet sich am Fuße des schönen bayerischen Waldes, in unmittelbarer Nähe zu unzähligen Freizeitmöglichkeiten für Naturliebhaber und Outdoorenthusiasten - dort Arbeiten, wo andere Urlaub machen!

Wir verfügen über acht Behandlungszimmer. Die Praxis ist seit über 40 Jahren im Landkreis etabliert.

Auch Teilzeitmodelle mit angenehmer Work-Life Balance oder Zeit für eine Doktorarbeit und flexible Arbeitszeiten sind gerne möglich und willkommen.

Spektrum:

Alle Bereiche der modernen Zahnmedizin Schwerpunkte:

  • Implantologie/ Oralchirurgie inkl. volles Spektrum der Hart- und Weichgewebsaugmentationen (Khoury, Hürzeler/Zuhr, Zucchelli etc.)
  • professionelle Prophylaxeabteilung mit 2 Dentalhygienikerinnen
  • Parodontologie
  • Zahnersatz im eigenen Praxislabor mit 3 Zahntechnikern
  • Funktionsanalyse / CMD & Schienentherapie einschliesslich umfangreicher prothetischer Rehabilitation
  • KFO
  • moderne Endodontologie
  • Kinderzahnheilkunde
  • Zahnärztliche Schlafmedizin / Schnarchtherapie

Wir bieten Ihnen ein familiäres Team mit vier erfahrenen Zahnärzten, nette Patienten, gute Fortbildungsmöglichkeiten, angenehmes Betriebsklima und selbstständiges Arbeiten in einer stimmigen, hochmodernen und neu eröffneten Landpraxis mit flexibler Arbeits-/Urlaubszeitregelung in einem Schichtmodell.

Wir wünschen uns gepflegtes, sympathisches Auftreten, Freude an sorgfältiger Behandlung, einfühlsamen, warmherzigen Umgang mit Patienten und Motivation.

Diskretion Ihrer Bewerbung sichern wir zu.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung an info@zahnarzt-viechtach.de

oder postalisch an:

Gemeinschaftspraxis Dres. Muhr/Kujat
Dr.-Schellerer-Str. 18a
94234 Viechtach
www.zahnarzt-viechtach.de