Gesundheitstipp

Fluoride gibt es auch in Nahrungsmitteln

Fluoride schützen die Zähne vor Karies. Dieses Mineral kommt auch natürlich in Nahrungsmitteln vor. Leider ist es in unserer Gegend (ähnlich dem Jod) zu gering in der Nahrung angereichert, um unsere Zähne wirkungsvoll zu schützen.

Ästhetische Zahnmedizin

Was ist Ästhetische Zahnmedizin?

Mit ästhetischer Zahnmedizin bezeichnet man den Teil der Zahnheilkunde, der sich mit dem Aussehen (Ästhetik) der Zähne beschäftigt.

Ein strahlend schönes Lächeln kann viel bewirken.

Zähne sind ein wichtiger Teil des Erscheinungsbildes eines Menschen.

Schöne Zähne signalisieren Gesundheit, Jugend und Selbstbewusstsein. Immer mehr Menschen sind mit dem Aussehen ihrer Zähne unzufrieden. Auch wenn die Zähne gesund sind, entsprechen sie oft nicht den ästhetischen Ansprüchen.

Für ein harmonisches Erscheinungsbild steht heutzutage eine Vielzahl ästhetischer Behandlungsmethoden zur Verfügung.

Team Zahnarzt Zahntechniker

Eine natürliche Ästhetik im Mundbereich kann nur dann erzielt werden, wenn Zahnarzt sowie Zahntechniker mit den Grundprinzipien der "Oralen Ästhetik" bestens vertraut sind. Ein harmonisches Lächeln entsteht im Zusammenspiel von dentaler (Zahn) und gingivaler (Zahnfleisch) Ästhetik.

Optische Mängel im Bereich des Zahnfleisches können mit dem perfektesten Zahnersatz nicht kompensiert werden- dasselbe gilt auch umgekehrt.

Rote und weiße Zahnästhetik

Wer an ein strahlendes Lächeln denkt, hat meist nur weiße, gepflegte Zähne im Blickfeld.

Doch zu einem harmonischen Erscheinungsbild gehören neben den Zähnen auch das Aussehen und die Gesundheit des Zahnfleisches. Stimmen die Proportionen zwischen Zahnfleisch und Zähnen nicht oder hinterlassen Zahnfleischerkrankungen unschöne Spuren, ist die Harmonie schnell gestört. Hier setzt die moderne Zahnmedizin mit ästhetischen Maßnahmen an, welche die „rosa Ästhetik" - den perfekten Verlauf des Zahnfleisches um den Zahn - wiederherstellt.

Bei komplexen Behandlungen mit Kronen, Brücken und Implantaten kann eine Wiederherstellung von verloren gegangenem Zahnfleisch nötig sein. Hierfür wird eine Weichgewebe-Transplantation vorgenommen, bei welcher Bindegewebe aus der Region des Gaumens oder um die Weisheitszähne an den betroffenen Stellen unterlegt wird.

Veneers

Unter Veneers versteht man hauchdünne Schalen aus Keramik. Dies keramischen Verblendschalen bieten für den Frontzahnbereich eine moderne und sehr ästhetische Versorgungsmöglichkeit. Keramikrestaurationen sind heute für den Frontzahn-Bereich biologisch, mechanisch wie ästhetisch eine ausgezeichnete Lösung.

Hauchdünne Keramikschalen werden auf den Zahn aufgeklebt, der zuvor nur leicht beschliffen werden muss. Meist ist diese Behandlung sogar ohne Betäubung möglich. Mit der Verblendschale können Farbton und Form des Zahnes naturgetreu verändert werden.

Bioästhetik

Dr. Robert L.Lee, Zahnarzt und Biologe, ist der Begründer der bioästhetischen Zahnheilkunde. Er untersuchte unverbrauchte, dauerhaft funktionierende Altersgebisse und erarbeitete Grundlagen, warum manche Kausysteme ein Leben lang problemlos verschleißfrei funktionieren und andere nicht.

Seine Erkenntnisse über die enge gegenseitige Abhängigkeit von Zahnform und Funktion sind Grundlage für das biomechanische Konzept bei Versorgungen mit Zahnersatz und funktionstherapeutischen Behandlungen: die Wiederherstellung der genetischen und ästhetischen Zahnformen

Voraussetzung für eine optimale bioästhetische Rehabilitation ist eine Zusammenarbeit mit einem bioästhetisch ausgebildeten Zahntechniker (Diese erfolgt bei uns im praxiseigenen Labor.).